Tortillas-Mehlmischung 405 g

CHF 8.90

405 g
glutenfrei
vegan
laktosefrei

Diese Mehlmischung eignet sich auch für die Herstellung von Brötchen und Apéro-Gebäck.
(Rezepte siehe bei Beschreibung)

Kategorie:

Beschreibung
Tortillas sind dünne Fladenbrote, die verschieden belegt, zu Rollen gewickelt werden. Die Tortillas schmecken warm wie kalt, lassen sich vielseitig belegen bzw. füllen.
Sie sind ein idealer Snack für die Büro-Lunchbox, für ein Picknick und beliebt als Apéro-Häppchen. Mit frischem Salat serviert, sind Wraps auch eine gesunde und bekömmliche Hauptmahlzeit.
Ob mit Gemüse- oder Fleischfüllung, vegan oder vegetarisch, pikant-scharf oder frisch – bei Wraps & Co. sind den Phantasien keine Grenzen gesetzt.

Packungsinhalt: 405 g Mehlmischung, ergibt 12 Tortillas (Durchmesser von ca. 20 cm)

Hinweis: Diese Mehlmischung eignet sich auch für die Herstellung von Brötchen und Apéro-Gebäck.

einfach in der Zubereitung, gelingt bestimmt
nur noch Salz, Pflanzenöl und Wasser beifügen
glutenfrei
laktosefrei
allergenfrei nach LMIV
hefefrei
ohne Zuckerzusatz
vegan

Zutaten:
Buchweizenmehl; Maismehl; Hirsevollkornmehl; Maisgriess; Reisvollkornmehl;
Maisstärke; Flohsamenschalen gemahlen; Guarkernmehl

Nährwert pro 100 Gramm:
Energie 1420 kJ/338 kcal; Fett 2,5 g; Kohlenhydrate 65 g; Ballaststoffe 12,6 g,
Eiweiss 8,3 g; Salz <0,01 g

Zubereitung für 4 Tortillas (Durchmesser ca. 20 cm):
- 135 g Tortillas-Mehlmischung mit ½ KL Meersalz in einer Schüssel mischen.
- 1 ½ EL Pflanzenöl und 1,25 dl Wasser beigeben und zu einem Teig kneten.
- Den feuchten Teig zu einer Kugel formen, mit nassem Küchentuch zugedeckt 20-30 Minuten ruhen lassen.
- Den Teig auf wenig BIO Haushaltsmehlmischung glutenfrei Wirkstatt Küche nochmals kurz durchkneten,
zu einer dicken Rolle formen, in vier gleichgrosse Stücke schneiden.

- Die Teigstücke zu  Kugeln formen und mit der Handinnenfläche auf dem bemehlten Tisch flach drücken.

- 2 mm dünne, runde Formen mit dem Wallholz auswallen, dabei die Tortillas immer wieder vom Tisch lösen und in wenig Mehl wenden.

- In einer weiten, beschichteten Bratpfanne die Tortillas ohne Öl/Fett bei mittlerer Hitze ausbacken, nach 1-2 Minuten wenden und fertig backen.
- Wenn mehrere Tortillas gebacken werden, können sie geschichtet auf einem Teller, mit feuchtem Küchentuch bedeckt, im Backofen bei 70-90 Grad warm gehalten werden.
- Tortillas nach Belieben belegen und einrollen.
- Einen guten Appetit!

Zutaten
Buchweizenvollkornmehl; Maismehl; Hirsevollkornmehl; Maisgriess; Reisvollkornmehl; Maisstärke; Flohsamenschalen gemahlen; Guarkernmehl

Nährwerte pro 100 g
Energie 1420 kJ / 338 kcal; Fett 2.5 g; Kohlenhydrate 65 g; Ballaststoffe 12.6 g; Eiweiss 8.3 g; Salz (NaCl) <0.01 g

Rezeptideen
Vegi-Wraps

- Tortillas nach Rezept zubereiten und warmhalten, wie oben beschrieben
- Füllung auf Tortillas verteilen, Rand seitlich 3 cm einschlagen und aufrollen
Füllung-Variante 1:
- Frühlingszwiebeln, Karotten, Pilze (nach Belieben) rüsten, zerkleinern und kurz dämpfen
- Salatblätter waschen, trocken tupfen und auf Tortillas legen
- Gemüse und wenig Sauce darauf verteilen
- Rucola rüsten ( grobe Stiele entfernen, waschen, abtropfen) ebenfalls auf die Füllung verteilen
Sauce: vegane Mayonnaise, Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Füllung-Variante 2:
- Tomate, Peperoni rot und gelb, Karotten, Zwiebeln rüsten, zerkleinern und kurz dämpfen
- Mungosprossen waschen und  ebenfalls kurz mitdämpfen
- Gekochte grüne Bohnen richten
- Lattichblätter waschen, trocken tupfen und auf Tortillas legen
- Gemüse und Sauce darauf verteilen
Sauce: vegane Mandel-Schlagcreme (Soyana), Tomatensauce, Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano
Füllung-Variante 3:
- Tofu in kleine Würfeli schneiden und mindestens 1/2 Std. zugedeckt marinieren (Sojasauce, Curry)
- Tofuwürfeli in einer Bratpfanne kurz braten
- Gemüse je nach Belieben und Saison waschen, rüsten und evt. dämpfen
- Eisbergsalat waschen, trocken tupfen und auf Tortillas legen
- Gemüse, Tofu und Sauce darauf verteilen
- Sprossen (z. B. Alfalfa, Randen, Kresse) ebenfalls auf die Füllung verteilen
Sauce: Soyananda (Alternative zu Sauerrahm), frische Kräuter, Salz, Pfeffer
Füllung-Variante 4:
- Gekochte rote Bohnen, Maiskörner, Tomatenwürfeli, Peperoncino (entkernen, in feine Streifen schneiden)
- Eisbergsalat und Korianderblätter waschen, trocken tupfen und auf Tortillas legen
- Füllung und Guacamole darauf verteilen
Guacamole: Avocado (Fruchtfleisch aus der Schale lösen, mit Gabel zerdrücken),
kleine Tomatenwürfeli, gehackte Zwiebel, evt. gepresster Knoblauch, Koriander,
Salz, Pfeffer, Chili, wenig Limonen- oder Zitronensaft

REZEPTE

Brötli handgeformt
Zutaten (ergibt 6 Brötli):
- 270 g Tortillas-Mehlmischung Wirkstatt Küche
- 20 g Backpulver glutenfrei
- 5 g Meersalz fein
- 60 g Glutenfreie Buchweizen- od. Hafer- od. Amaranthflocken
- 50 g Saaten nach Belieben (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, gehackte Kürbiskerne)
- 2 EL Pflanzenöl (Raps- od. Sonnenblumen- od Olivenöl)
- 2- evt. 2-3 EL Saaten oder Flocken für die Garnitur
Zubereitung:
- Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut mischen.
- Pflanzenöl und Wasser dazugeben und zu einem Teig kneten.
- Den feuchten Teig mind. 10 Minuten ruhen lassen.
- Den Teig in 6 Stücke teilen und zu runden Brötchen formen.
- Die Brötchen mit Wasser bepinseln und je nach Belieben garnieren.
- In der unteren Hälfte des vorgeheizten Backofens bei 200 Grad (Ober- u. Unterhitze) ca. 30-35 Minuten backen.

Apéro-Gebäck
Zutaten (ergibt 24 Apéro-Stangen à 12 cm Länge):
- 135 g Tortillas-Mehlmischung Wirkstatt Küche
- 10 g Backpulver glutenfrei
- 4-5 g Meersalz fein
- 30 g Glutenfreie Buchweizen- od. Haferflocken oder klein geschnittene Oliven
- 25 g Saaten nach Belieben (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen)
- 1 EL Pflanzenöl (Raps- od. Sonnenblumen- od Olivenöl)
- 130-140 ml Wasser (mit Kohlensäure)
- 2-3 EL Saaten für die Garnitur
Zubereitung:
- Teigzubereitung wie bei Rezept "Brötli" beschrieben.
- Den Teig in 3 Stücke teilen, das Stück zu einem länglichen Brötli formen.
- Das Teigbrötli in 4 Scheiben schneiden.
- Die Scheiben zu fingerdicke Rollen à 12 cm formen.
- Die Rollen mit dem Messer der Länge nach teilen und mit Wasser bepinseln.
- Die feuchten, halbierten Rollen vorsichtig in Saaten drehen und auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen.
- In der unteren Hälfte des vorgeheizten Backofens bei 200 Grad (Ober- u. Unterhitze) ca. 5 Minuten backen.
- Hitze auf 150 Grad reduzieren und ca. 20 Minuten weiter backen lassen.
- Im Ofen bei geöffneter Backofentüre abkühlen lassen.